logo.png
 
  • Willkommen bei Handgemacht-Märkte.de

    Wir sind Spezialist für die Ausrichtung von Märkten mit handgemachten Artikeln. Seit 2004 veranstalten wir hochwertige Märkte für Kunst, handwerkliche  & ausgefallene Warenangebote im gesamten norddeutschen Raum. Hier haben wir uns mit gut 400 eigenverantwortlichen Veranstaltungen längst zu einem der professionellsten Dienstleister des Marktgeschehens etabliert. Fairer und respektvoller Umgang mit unseren Ausstellern ist uns genauso wichtig wie eine hervorragende Bewerbung der einzelnen Veranstaltungen durch die unterschiedlichsten Medien.

    Ausstellerinterna, Marktberichte und ähnliches werden im Kundenbereich veröffentlicht. Am einfachsten können Sie sich mit unseren Online-Anmeldeformularen bewerben. Das geht schnell und ist unkompliziert. Allerdings muß man darauf achten, das die angeforderten Fotos nicht größer als 1 MB sind.

    Schauen Sie sich aber bitte vorher unsere Marktordnung und die Standgeldordnung ( im Kundenbereich ) an. Diese sind wichtiger Bestandteil unserer Geschäftsvereinbarung und müssen von Ihnen anerkannt werden.  Uns nicht bekannte Bewerber möchten wir zudem bitten, uns einige Fotos von Ihrer Ware und Ihrem Stand zuzumailen.

    Bei Anregungen, Fragen etc. nutzen Sie bitte unser Kontaktformular bzw. senden uns eine Mail unter :  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   . Wir freuen uns auf ihre Nachricht und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.  Nachfragen per Sprachnachricht, sms oder whats up beantworten wir grundsätzlich nicht.

    Und wir bitten um Beachtung unserer Bürozeiten : Zwischen 11 und 18 Uhr sind wir täglich , außer zu Marktzeiten zu erreichen.

Mit Bedacht wählten wir für unsere 5. Veranstaltung im Ostseebad Grömitz vom 24.-26. Juli nicht die Promenade oder die Eventwiese an der Promenade aus, sondern gingen in den wohl herrlichsten Marktort, den man sich vorstellen kann. Den idyllischen, etwas versteckt im Zentrum von Grömitz gelegenen Kurpark. Alte Baumbestände wie riesige Trauerweiden oder Ahornbäume umrunden den kleinen Teich, wir stehen mit unseren 50 Ausstellern teils an den Wegen, teils auf gepflegter Rasenfläche. Und wer beim Aufbau am Donnerstag noch dachte, ei, ei , hoffentlich finden uns hier die Leute.... sah sich schon in den ersten Stunden nach Marktbeginn belehrt. Aus allen Ecken kamen die Besucher zu uns. Wir wollten nicht die badehungrigen Touristen an der Wasserfront ansprechen, wir holen ein interessiertes Publikum und somit auch Käufer zu uns in den Kurpark. Eine Gastronomie mit vielen Sitzgelegenheiten, 2 Kindergeschäfte. Hier kann man es schon einige Stunden aushalten.

Einige Bilder vom Freitagmittag :

Mit einem wirklichen Klassemarkt in Wustrow auf dem Fischland ging am Wochenende die erste Hälfte unserer Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern zu Ende . Wustrow - Schwerin - Greifswald - Zinnowitz und abermals Wustrow. Was hier immer wieder auffiel. Die Märkte wurden super gebucht, es fanden sich auch immer eine Reihe besonderer Handwerker und Töpfereien unter den Teilnehmern. Die Besucher auf diesen Märkten in Mecklenburg - Vorpommern sind nicht nur Touristen, sondern gerade die einheimischen Marktbesucher kaufen halt auch an diesen handwerklichen Ständen sehr gut ein. Es sind einfach Veranstaltungen, die unsereren Ausstellern wie auch uns richtig viel Spaß bringen.

Die Strandstraße in Wustrow ist immer einer unserer beliebtesten Marktorte. Hier sind gute Umsätze für alle Aussteller vorprogrammiert, ganz egal, wo man hier steht. Mit 47 Ausstellern ist die Veranstaltungsfläche mehr als ausgebucht. Wir freuen uns auf ein breitgefächertes Angebot von Schmuck - und Textildesignern, Holzkünstlern, Töpfern, Glasmachern, Grafiker- und Fotografen. Aber auch Lederarbeiten gibt es zu bestaunen, Garten- und Wohnobjekte aus Treibholz, die Bürstenmanufaktur ist wieder mit dabei und viele andere. Besonders freuen wir uns auf den zweiten Markt von Thomas Eberle aus Kisdorf bei uns. Der Klangkünstler bietet großvolumige therapeutische Klangschalen an, die er auch an seinem Stand erklärt und vorführt. Und der Berliner Jochen Schmidt von der Silberschmiede Spandow zeigt an der Esse ausgefallene Schmiedearbeiten . Aber auch viele andere Kunsthandwerker zeigen den interessierten Marktbesuchern Ihr Handwerk bzw. Ihre Fertigkeiten.

Immer etwas ganz Besonderes sind unsere Märkte in Zinnowitz. Hier ist immer etwas los, meistens allerdings Dinge, die kein Mensch haben will. Unruhen in der Nacht, Hochwasser mit Überflutungen , kleinere Querelen mit der Obrigkeit. Auch dieses Mal bekamen wir kurzfristig einige besondere Aufbauhinweise mitgeteilt, das war aber alles kein Problem, wir sind ja sehr flexibel. Zudem sorgte der Sturm, der bis heute Abend anhielt, unsere Aussteller in Atem :  Hält der eigene Stand den immer wieder einfallenden Böen stand, immerhin war bis zu Windstärke 9 vorhergesagt. Natürlich minderte die Kulturhausruine sowie der angrenzende Baumbestand diesen Winddruck erheblich, trotzdem nervte es einfach. Gott sei es gedankt, es passierte nichts. Doch auch dieses eher schlechte Wetter hatte sein Gutes. Es kamen Massen von Usedomer Urlauber auf unsere Marktfläche, es war halt kein Strandwetter und es wurde auch super gekauft. Unsere 60 Aussteller zeigten sich schon heute sehr zufrieden mit dem Marktverlauf. Einzig Problem hatten diejenigen, die einmal schnell etwas essen wollten oder die Toilette aufsuchen mußten. Jeweils lange Schlangen bildeten sich an den entsprechenden Örtlichkeiten. Und das den ganzen Tag über. Aber was will Aussteller mehr.....???

Den Abend beendete gerade ein schönes Folkkonzert mitten auf unserer Marktwiese, eigentlich können Märkte schöner nicht sein.

Das hatten wir uns natürlich ganz anders vorgestellt : Unseren ersten Markt im Juli - Ferienzeit - Hansestadt Greifswald,diese junge Stadt am Bodden. Viele Touristen, Studenten, Lebensfreude pur.

Ja, so haben wir es bisher 8 Mal in den letzten Jahren erfahren: Bei weit über 30 Grad schwülwarmer Luft ohne Wind waren unsere ersten beiden Markttage einfach nur erdrückend. Wie es dann auch vorhersehbar war, bauten "nur" 45 Aussteller Ihre Stände auf. Gerade da wir am Samstagmorgen noch auf einige Teilnehmer warteten, die nicht erschienen, hatten wir keine optimale Standeinteilung hinbekommen. In der Platzmitte klaffte noch ein großes Loch, das selbst unsere Korbmacherin nicht mehr alleine stopfen konnte. Trotz alledem fing der Markt richtig gut an, der Samstagmorgen ist in Greifswald immer eine Bank, da ist die Stadt rappelvoll. Dann aber siegte die große Hitze und es war einfach viel zu ruhig. Gott sei Dank war am Abend das Sommernachts-Shopping des Greifswalder Einzelhandel angesagt, und die Stadt füllte sich mit abnehmenden Temperaturen zusehens. Und da das Zauberwort der Veranstaltung "Shopping" und nicht "Bummeln" hieß , waren wirklich noch viele Käufer unterwegs. Der Tag war für unsere Kunsthandwerker zwar viel zu lang, aber letztendlich war man mit den Umsätzen doch zufrieden.

Markt Anmeldungen

Zeitraffer der Webcam

3 Monate in nur knapp 3 Minuten.

Die Zeit vergeht wie im Fluge

Eventkalender

April 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

unsere Webcam

Besucherzahlen

HeuteHeute1266
GesternGestern3273
WocheWoche13794
MonatMonat91655
GesamtGesamt1966542
Ihre IP:54.145.69.58