• Willkommen bei Handgemacht-Märkte.de

    Moin-moin liebe Marktinteressierte, nach unserer beendeten langen Marktsaison nehmen wir gerade eine kreative Auszeit und bereiten zudem das Jahr 2019 vor. Daher sind wir bis Ende November telefonisch nicht oder nur sehr schwer zu erreichen, Wer uns dringlich braucht, schickt uns bitte eine Mail. Hier antworten wir immer relativ zeitnah.           

    Wir bitten um Verständnis.

    Wir sind Spezialist für die Ausrichtung von Märkten mit handgemachten Artikeln. Seit 2004 veranstalten wir hochwertige Märkte für Kunst, handwerkliche  & ausgefallene Warenangebote im gesamten norddeutschen Raum. Hier haben wir uns mit gut 500 eigenverantwortlichen Veranstaltungen längst zu einem der professionellsten Dienstleister des Marktgeschehens etabliert. Fairer und respektvoller Umgang mit unseren Ausstellern ist uns genauso wichtig wie eine hervorragende Bewerbung der einzelnen Veranstaltungen durch die unterschiedlichsten Medien.

    Ausstellerinterna, Marktberichte und ähnliches werden im Kundenbereich veröffentlicht. Am einfachsten können Sie sich mit unseren Online-Anmeldeformular bewerben. Das geht schnell und ist unkompliziert. Allerdings muß man darauf achten, das die angeforderten Fotos nicht größer als 1 MB sind. Das Formular 2019 hängt bei Termine/Märkte an.

    Schauen Sie sich aber bitte vorher unsere Marktordnung, die Hinweise zum Datenschutz und die Standgeldordnung ( im Kundenbereich ) an. Diese sind wichtiger Bestandteil unserer Geschäftsvereinbarung und müssen von Ihnen anerkannt werden. Uns nicht bekannte Bewerber möchten wir zudem bitten, uns einige Fotos von Ihrer Ware und Ihrem Stand zuzumailen.

    Bei Anregungen, Fragen etc. nutzen Sie bitte unser Kontaktformular bzw. senden uns eine Mail unter :  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   . Bitte immer mit einer ausreichenden Absenderangabe. Wir freuen uns auf ihre Nachricht und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Nachfragen per Sprachnachricht, sms oder whats up beantworten wir grundsätzlich nicht. Telefonanrufe mit unterdrückter Nummer nehmen wir ebenfalls nicht entgegen.

    Beachten Sie/Ihr bitte unsere Bürozeiten : Zwischen 11 und 18 Uhr sind wir täglich telefonisch zu erreichen, per Mail auch darüber hinaus.

    Ein persönlicher Hinweis zum Datenschutz. Die auf unserer Seite genannten Bestimmungen sind von unserem Anwalt eingepflegt, entsprechen daher den neuen gesetzlichen Vorgaben für unsere Homepage. Wir handhaben es aber auch so , und das schon immer : Wir speichern keine Anfragen etc. ab, löschen diese immer direkt nach Erledigung. Gespeichert werden nur die benötigten Daten von teilnehmenden Marktausstellern. Wir schicken keine Rundmails und Markteinladungen heraus, lediglich zum Beginn der Anmeldephase Anfang November bekommen die Aussteller des letzten Jahres eine Terminübersicht für die kommende Saison zugesandt. Im internen Bereich löschen wir die Benutzer nach 18 Monaten ohne neuerlichen Zugang . Wir geben keinerlei Daten und Informationen weiter an Dritte. Unsere Webcam gibt einen Einblick in das Marktgeschehen, ein vorgesetzter Filter verhindert das Erkennen von Personen auf der Marktfläche. Zukünftig veröffentlichte Fotos geben nicht unbedingt eine bildliche Übersicht unserer Veranstaltungen wieder, das sie einfach das Publikum aus Datenschutzgründen größtenteils ausschliessen müssen. Hier bitten wir um Verständnis.

Home

Die Insel Sylt bezeichneten wir immer gerne als unsere Lieblingsinsel (vielleicht nach Fehmarn). Landschaftlich ein Traum, der endlose Strand mit dieser grandiosen Brandung, schöne Sonnenuntergänge, die herrliche Dünenlandschaft. Und wenn dann noch unsere Märkte funktionieren, sehen wir alles durch die rosarote Brille.  Sylt ist unsere Lieblingsinsel...... Denkste !

 

Sylt ist eben auch in der Hauptsaison ein völlig überlaufener und unserer Meinung nach überbewerteter Urlaubsort. Wer mal eben nach Westerland zum einkaufen will, kann ein Lied davon singen. Wir als berufstätige Camper haben noch nie einen derart überfüllten Campingplatz wie den in Rantum erlebt. Hier Urlaub machen : Nie im Leben. Aber damit könnten wir immer noch gut leben. Problematisch wird es nur, wenn wir an die Zusammenarbeit oder besser an die Schikanen von Ordnungsamt und Touristenbüros denken. Natürlich, wir dürfen hier einen Markt machen, da haben wir einen Rechtsanspruch darauf. Sobald wir eine Marktfläche haben, die behördlichen Vorgaben (Toiletten etc.) erfüllen, kann sich das Ordnungsamt nicht dagegen wehren. Aber das war es auch schon mit dem positiven Kontakt zur Obrigkeit. Einschränkungen bei der Plakatierung sind wir ja hier schon gewohnt, nur das man jetzt schon hergeht und Plakate zählt und unsere Großbanner am Freitagmittag noch einsammelt , das ließ uns einmal mehr in ein tiefes Seelenloch fallen. Ohne Werbung funktionieren keine Veranstaltungen.  Auch die Mitarbeiter vom Bauhof schütteltelten verwundert die Köpfe über diese Erbsenzählerei der Verantwortlichen im Rathaus. Wir dachten an vergangene Märkte hier, beim Ersten bekamen wir schon Tage vorher den Schlüssel des gerade fertiggestellten CongressCentrums in Westerland. Wir konnten nach Herzenslust Plakate hängen. Wir dankten es der Insel mit einer tollen Veranstaltung mit 60 Ausstellern. Ein Jahr später schloß man uns am Ostersonntag gegen 12 Uhr unseren Markt, weil es eine Verkaufsgenehmigung auf Sylt erst ab 14 Uhr gab. Hunderte Kunden mussten die Halle verlassen. Hunderte standen vor der Tür und wir durften sie nicht hineinlassen. Das war der Anfang vom Ende. Wir wichen nach Keitum in den Friesensaal aus. Jetzt nahm man auch keine Flyer mehr in den Touribüros an, Plakate durften wir nur noch in Keitum hängen. Ein Banner am Ortseingang sollten wir direkt entfernen. Haben wir aber hängenlassen. Dieses Jahr zu Ostern kostete ein einziges Hinweisschild mit einem Pfeil darauf, damit unsere Marktbesucher die Syltquelle auch fanden, uns eine Geldbuße von 125 €.  Und jetzt wieder die nächste Schikane mit unseren Bannern. Mal schaun, wie teuer es diesmal wird.

Direkt nach Marktanfang täglich patrollieren Politessen unsere Parkflächen am Hafenplatz und verteilen Knöllchen. Heute regte sich eine auf, das ein Kabel hinter einem Stand raus hing und fotografierte dieses sofort. Die Freundlichkeit, uns einmal darauf hinzuweisen, ist einem auf dieser Insel einfach fremd. Kassieren und abzocken, das kann man hier gut.

Wir sagen aus voller Überzeugung : moin-moin Sylt, und das heißt nicht nur guten Tag, sondern eben auch tschüss. So etwas brauchen wir nicht. Wenn man uns hier nicht haben will, soll man uns es doch direkt sagen. Es gibt genügend schöne Marktorte an Nord- und Ostsee . Orte, an denen wir willkommen sind....

Der Marktbericht folgt am Montag im Kundenbereich. Nur soviel sei jetzt schon verraten : Es läuft richtig gut, auch ohne Großbanner....

Diesen Beitrag teilen

FacebookGoogle Plus


Datenschutz Hinweis

Anmeldung Märkte 2019

unsere Webcam

Wetter Handgemacht

 

Eventkalender

November 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Besucherzahlen

HeuteHeute5407
GesternGestern7103
WocheWoche18887
MonatMonat106513
GesamtGesamt4603095
Highest 08.11.2018 : 8815
Ihre IP:54.221.75.115
Guests 127
Copyraid 2010 - 2018 by bsx.de